allgemein

Das kleine 1×1 der Kampagnen-Planung

Ein neuer Beitrag zur Kampagnen-Planung ist in der Dezemberausgabe von theatermanagement aktuell, dem unabhängigen Informationsdienst für den Bühnen-, Konzert- und Veranstaltungssektor erschienen. Autor ist der Kölner PR-Berater Jürgen Preiß. In seinem Beitrag geht er darauf ein, dass Kampagnenmanagement viele
Häuser häufig vor eine Herausforderung stellt, obwohl die grundsätzlichen, technischen Voraussetzungen
heute fast überall gegeben sind. Es fehlen vielfach zwei wichtige Ressourcen, so Jürgen Preiß. Konsequenz und
Kontinuität. Offensichtlich werde dies an den geringen Personal- und Zeitressourcen, die in der Regel für diesen wichtigen Aufgabebereich bereitgestellt werden. Ohne diese beiden Ressourcen führen sämtliche Aktivitäten jedoch nur zu suboptimalen und häufig demotivierende Ergebnissen und im besten Fall zu kaum reproduzierbaren Zufallserfolgen. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen.

Im Falle fehlender interner Kapazitäten bietet theatermanagement aktuell einen entsprechenden kostengünstigen
Service an. Dieser beinhaltet die Grundkonzeption, die Koordination mit den Abteilungen sowie das operative
Doing und die Kampagnensteuerung in Absprache mit Ihrem Haus. Diesen Service können Interessenten so lange nutzen, bis das hauseigene Team in der Lage ist, das Kampagnenmanagement mit geringem Aufwand
zu handeln.

Am 14. Mai findet zudem erneut ein Workshop zum audience development in Köln statt.

Bis zum 15. Februar können Sie sich noch den early, early bird Tarif sichern, d.h.: 95,00 € für die 1. Person einer Einrichtung sowie 80,00 € für die 2. und jede weitere Person der gleichen Einrichtung

Informationen finden Sie unter www.theatermanagement-aktuell.de/workshops/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.